Amweg Motorsport

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuell


Rückschlag im Titelkampf
Erstellt 08.10.17/UG

Wegen eines Unfalls von Manuel im Quali, gab es für Ring Racing und Toyota Swiss Racing vor dem Rennen viel Arbeit. Nach der Reparatur startete Manuel noch rechtzeitig aus der Boxengasse ins Rennen. mehr
Nachträglicher Sieg für Manuel und Fred!!!

Mitteilung von VLN-Presse vom 04.10.2017

Ergebnis von Lauf sieben nachträglich korrigiert

Das Ergebnis des 57. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennens wurde nachträglich korrigiert. Nach dem Rennabbruch wertete die Rennleitung den siebten VLN-Lauf aufgrund eines Systemfehlers nach 21 Runden. „Die Wertung hätte laut Ausschreibung von VLN und Sportgesetz nach 22 Runden erfolgen müssen“, räumt VLN Leiter Sport Michael Bork ein. „Wir bedauern den Fehler sehr. Zusammen mit den Sportkommissaren haben wir beschlossen, das Ergebnis nachträglich zu korrigieren.“

Im Gesamtergebnis ergibt sich auf den Spitzenpositionen nach neuer Wertung folgende Reihenfolge: Hinter den Siegern, Michael Christensen und Kévin Estre im Porsche 911 GT3 R von Manthey-Racing, sind „Dieter Schmidtmann“, Heiko Hammel und Felipe Fernandez Laser im Renault R.S.01 Zweite. Das Haribo Racing Team belegt mit dem Mercedes-AMG GT3 den dritten Rang.

„Für alle Beteiligten war es keine Option, den Fehler nicht zu korrigieren – das entspricht nicht unserem Rechtsempfinden“, sagt Bork. „Wir werden alles daransetzen, dass ein derartiger Fehler in Zukunft nicht mehr passiert.“

Die Ergebniskorrektur für Lauf 7 gründet auf dem DMSB-Veranstaltungsreglement, Artikel 23.4., der besagt, dass in Fällen, in denen aufgrund eines offensichtlichen Versehens oder Irrtums nach Aushang der offiziellen Ergebnisse sich die Notwendigkeit zu nachträglichen Änderungen ergibt, die Sportkommissare berechtigt sind, die Ergebnisse korrigieren zu lassen.

 Das korrigierte Ergebnis sowie die aktualisierten Tabellenstände sind auf der offiziellen Webseite www.VLN.de abrufbar.

TMG GT86 Cup: Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titelgewinn
Posted am

  • Vier Teams mit Chancen auf Meisterschaftstitel im TOYOTA Markenpokal
  • Unveränderte Ausgangslage vor dem 8. Saisonlauf
  • Testmöglichkeit auf dem Grand-Prix-Kurs
7. Lauf Langstreckenmeisterschaft Nürburgring
24. September 2017 von Urs Gehrig

Frust für Manuel und Fred!
Im siebten Lauf der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring gab es für Manuel und Fred unter dem Moto „expect the unexpected“ im Toyota GT86 Cup frustrierende Überraschungen.

Der siebte Lauf zur Langstrechenmeisterschaft Nürburgring fand unter idealen Bedingungen statt. Am Morgen hatte es leichten Nebel. Trotzdem konnte pünktlich zum Qualifying gestartet werden. Manuel und Fred planten je zwei runden zu fahren. Manuel setzte sich zuerst ins Auto und übergab nach zwei runden an Fred. Auf seiner ersten Runde gabs dann die erste Überraschung: Benzinwarnlampe und spritsparend zurück in die Box zum Auftanken. Trotzdem reichte es noch zur zweitbesten Quali-Zeit. mehr
Spannender Kampf um die Tabellenführung im GT86 Cup
19.09.2017 | VLN.de

Im TMG GT86 Cup geht es nun in die heiße Phase um den Gesamtsieg. Mit dem siebten von neun Rennen im Rahmen der Langstreckenmeisterschaft VLN biegt der beliebte Markenpokal der TOYOTA Motorsport GmbH am 23. September auf die Zielgerade der laufenden Saison ein. Nach wie vor ist das Rennen um den Cup-Gesamtsieg völlig offen und bleibt damit für Fans wie Teilnehmer extrem spannend. mehr
Bergrennen Gurnigel, 10.09. 2017
Erstellt 11.09.17/UG

Versöhnlicher Saisonabschluss für Thomas

Für sein letztes Rennen der Saison 2017 nahm sich Thomas noch einmal viel vor und war voller Zuversicht, dass ihn das Auto, wie vor zwei Wochen in Oberhallau, auch dieses Mal nicht im Stich lässt. Wie vor einer Woche in Arosa, war die Wetterprognose auch für dieses Wochenende nicht sehr erfreulich. Vor allem für die Trainingsläufe am Samstag war Dauerregen vorausgesagt. Für die Rennläufe am Sonntag durfte man auf eine Wetterbesserung und somit trockene Bedingungen hoffen. Und genau so kam es auch: der Samstag nass und kühl, Training mit Regenreifen. mehr
VLN 6: Erfolg für das Toyota Swiss Racing Team
Toyota Switzerland/02.09.17

Schon wieder ein Sieg des Toyota Swiss Racing Teams!

Herzliche Gratulation an Fred Yerly und Manuel Amweg sowie dem ganzen Ring-Racing Team, zu dieser tollen Leistung mit Pole-Position und klarem Start-Ziel Sieg.
Der Abstand zum führenden in der Meisterschaft konnte mit diesem 2. Saisonsieg deutlich verringert werden. Es wird also immer spannender diesen GT86 Cup zu verfolgen.
Das nächste Rennen findet am 23. September statt. mehr
Arosa ClassicCar, 31.08 - 03.09. 2017
Erstellt 04.09.17/UG

Thomas sichert sich wieder den Tagessieg

Ausgerechnet am Wochenende der Arosa ClassicCar hatte Petrus schlechte Laune. Nach dem ersten Regentraining vom Freitagmorgen hellte sich der Himmel leicht auf und die Strecke trocknete ab. Für das zweite Training am späteren Nachmittag wurden deshalb Slicks aufgezogen. Kaum am Start in Langwies eingetroffen, öffnete der Himmel sehr zur Freude der „Slickspiloten“ wieder seine Schleusen. Oben angekommen meinte Thomas: „das war jetzt aber ein Höllenritt. Das Auto war fast nicht auf der Strecke zu halten und ich bin froh, das Ziel mit einem unbeschädigten Auto erreicht zu haben.“ mehr
Bergrennen Oberhallau, 27. August 2017
Erstellt 28.08.17/UG

Erfolgreiches Rennen für Thomas trotz erneuten technischen Problemen

Nach dem frustrierenden Bergrennen in Reitnau wurde intensiv nach dem Fehler gesucht. Ein Testlauf auf dem Prüfstand verlief ohne Probleme. Die folgende Testfahrt auf dem Rundkurs von Anneau du Rhin hingegen war wieder ein Frusterlebnis, lief der Motor doch nicht einmal eine Runde. Mit telefonischer Unterstützung des Vorbesitzers wurde dann ein gebrochenes Kabel gefunden, das aber zeitweise noch Kontakt machte. Eine Testfahrt auf der alten Amweg-Teststrecke verlief danach problemlos. mehr
Viel Pech im 5. Lauf der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring für Manuel und Frédéric im Toyota GT86 Cup.
Erstellt 21.08.17/UG
Der 5. Lauf der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring geht als einziges Rennen der Serie über die Distanz von 6 Stunden. Für dieses Rennen waren 172 Teams gemeldet; 167 Fahrzeuge standen nach dem Qualifying am Start.
Wegen Dauerregens verzichteten Amweg/Yerly auf die Trainingssession am Freitag. Im Quali am Samstagmorgen erzielte Fred trotzdem Bestzeit und sicherte dem Team damit wieder zwei wertvolle Punkte für die Gesamtwertung. mehr  |  Bericht TMG
Bergprüfung Altbüron 2017
Erstellt 14.08.17/UG
 
Am Sonntag, 20. August findet in Altbüron die Bergprüfung für historische Sport- und Rennwagen statt. Fredy wird mit seinem restaurierten Formel 2 Eigenbau Amweg BMW AW 76 am Start sein.

Auch Thomas startet an diesem Event mit einem Martini BMW MK50-3. Dabei handelt es sich um ein Auto, mit dem sein Vater während seiner Karriere um Siege und Punkte kämpfte. Dieses Auto steht Thomas zwei Wochen später an der Arosa ClassicCar auch für den Kampf um den Tagessieg zur Verfügung.
VLN: Die Sommerpause ist vorbei
Erstellt 13.08.17/UG
Am 19. August beendet die VLN die 6-wöchige Sommerpause mit dem 5. Lauf, dem ROWE 6h-Rennen. Manuel und Fred sind voll motiviert und zuversichtlich, in der zweiten Saisonhälfte wieder Topplatzierungen zu erreichen.
VLN 4: Pech für Amweg/Yerly und Toyota Swiss Racing
Erstellt 09.07.17/UG
Nach einem ereignisreichen Rennen, bei dem Amweg/Yerly die ersten 1 1/2h in Führung lagen, reichte es am Ende aufgrund eines technischen Problems nur für den 5. Rang.  Im Kampf um die Gesamtwertung ist dies ein herber Rückschlag. Nach den Sommerferien geht es am 19. August mit dem 5. Lauf, dem 6h-Rennen, weiter.
Reitnau 2017
03.07.2017/Thomas
Sorry Fans!!
Leider konnte ich keinen einzigen Lauf ohne Probleme bestreiten. Motorprobleme (Elektronik) bremsten mich ein. ...
Wir hoffen das Problem möglichst schnell zu finden. Das Auto fühlt sich gut an, ich bin zuversichtlich sobald ich das ganze Vertrauen habe, richtig angreifen zu können. mehr
VLN 3: Sieg für Amweg/Yerly und Toyota Swiss Racing
Erstellt 26.06.2017/UG
Im dritten Lauf der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring kehren Titelverteidiger Manuel und sein neuer Partner Fred im Toyota GT86 Cup zum Siegen zurück. mehr
Bergrennen Hemberg, 10./11.06.2017
Erstellt 12.06.17/UG
Mit dem Bergrennen Hemberg startete die Saison 2017 bei herrlichem Sommerwetter. Auf dem Programm standen vier Trainingsläufe am Samstag und vier Rennläufe am Sonntag. mehr
24 Stunden Nürburgring 2017
Rennbericht von Fred Yerly
Am vergangenen Wochenende stand das legendäre 24-Stundenrennen auf dem Nürburgring endlich auf dem Rennkalender. Beim schönsten Sommerwetter und Temperaturen über 30 Grad. Was für ein Feeling! Am Mittwoch angereist, haben wir uns an das aussergewöhnliche Rennklima auf der längsten und gefährlichsten Rennstrecke angewöhnt. Nach der Fahrerparade am Mittwoch, standen am Donnerstagnachmittag dann die ersten freien Trainings auf dem Programm. mehr
VLN2: Podest für Amweg/Yerly
Erstellt 09.04.2017/UG
Beim 2. Lauf der VLN fand das Duo Amweg/Yerly auf die Erfolgsspur zurück. Trotzdem das Training am Freitagabend wegen eines technischen Problems mit knapp einstündiger Verspätung aufgenommen werden konnte, brachte dies die Fahrer offensichtlich nicht aus dem Konzept.  mehr
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü